Die Stiftung 1. FC Köln

Der 1.FC Köln hat nun fast 100.000 Mitglieder, ist der viert größte Fußballverein Deutschlands und eine feste Institution in unserer Stadt.

Diese Tatsache erfordert natürlich auch eine gesellschaftliche Verpflichtung, die sich besonders in der „Stiftung 1.FC Köln“ wiederspiegelt.

Der Vorstand des 1.FC Köln engagiert sich, insbesondere durch die Person von Markus Ritterbach, in dieser Stiftung, in dem er versucht alle Businesspartner auf die Stiftung aufmerksam zu machen und sogar direkt mit einzubeziehen. Vorstandsmitglieder, Geschäftsführung und Lizenzspieler übernehmen Patenschaften in einzelnen Stiftungsprojekten und auch der Mitgliederrat arbeitet dort mit.

Die Stiftungsprojekte erstrecken sich über Jugend-, sowie Behinderten- bis hin zur Seniorenhilfe. Hier könnt ihr euch über die einzelnen Projekte direkt informieren.

Der Förderverein FC-Echo hilft e.V. unterstützt diese Initiativ zu 100 %, was auch in der Vereinssatzung festgeschrieben steht (hier nachzulesen).

Unser Verein, FC-Echo hilft e.V., will noch mehr Fans für diese gute Sache sensibilisieren und dafür den engen Schulterschluss mit der Stiftung 1. FC Köln suchen. Wir werden in Gesprächen erörtern, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte und für welche Projekte ganz dringend konkrete Mittel benötigt werden: sei es z.B. Sonnenschirme für ein Altenheim oder Fußbälle für die JVA Ossendorf oder Bücher für Schüler mit Leseschwächen oder, oder, oder…

Hier gibt es jede Menge Möglichkeiten, damit Geißbockfans für Köln tätig werden.

Das sind alles gute Gründe bei uns mitzumachen, entweder in dem ihr Mitglied werdet (ohne Spendenverpflichtung) und damit unsere administrative Leistungsfähigkeit unterstützt oder sogar bei uns spendet, was dann unseren aktuellen Projekten direkt zugutekommt.

Unterstützt uns und zeigt, dass Geißbockfans etwas für Köln übrighaben.