„Stille Auktion online“ für das Frühstücksmobil

Vom 07.-12. Dezember 2020 ruft die KJA Köln zur großen „Stillen Auktion online“ auf. Wir unterstützen ebenfalls diese tolle Aktion. Der Erlös kommt Schulkindern in Köln zugute. Unter folgendem Link können die Auktionsgebote abgegeben werden: https://www.kja-koeln.de/auktion

Wir konnten mit unseren Kontakten zur Stiftung 1. FC Köln, Toni Schumacher und Wolfgang Weber dazu beitragen, dass Mika Springwald ein original Ortseingangsschild der Stadt Köln künstlerisch bearbeiten konnte. So entstand unter dem Motto „Verbundenheit mit Stadt und Verein“ ein einzigartiges Kunstwerk mit drei herausragenden FC-Spielern aus drei Generationen.
Ferner beteiligen wir uns ebenfalls an dem Auktion-Objekt Nr. 10 „Kickertisch – Kickern wie die Profis“.

Und dieses Sozialprojekt wird mit dem Erlös unterstützt:

Ab dem Schuljahr 2020/2021 soll es an verschiedenen Schulstandorten vormittags einen gesunden Pausensnack geben. Dafür sorgt für die Projektlaufzeit von zwei Jahren ein „Frühstücksmobil“ mit fest integrierter Küche. Am Nachmittag lernen die jungen Menschen in der Laborküche den Umgang mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln kennen. Ein Angebot, das hauptsächlich sozial-benachteiligten Schüler*innen in Köln unterstützen soll.

Statistisch gesehen lebt in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut oder ist von Armut bedroht. Die daraus resultierende Bedürftigkeit macht sich in unterschiedlichen Formen deutlich. Verheerend ist, dass bis zu 30% der jungen Menschen hierzulande regelmäßig ohne Frühstück zur Schule gehen müssen und das Mittagessen ihre erste Mahlzeit am Tag darstellt. Dies hat selbstverständlich auch Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit der Schüler*innen und langfristig auf die Chancengleichheit in der Gemeinschaft aller Schulkinder. Nicht zuletzt wird auch die Gesundheit der jungen Menschen beeinträchtigt.

Diesem Zustand wollen der Verein Goldene Jungs e.V., die Helfen ist Gold-Stiftung und die KJA Köln gemeinsam mit dem für NRW einzigartigen Projekt „Frühstücksmobil“ entgegenwirken.

Unterstützen Sie dieses wichtige Projekt jetzt auf https://www.kja-koeln.de/auktion

Scheckübergabe bei den Sozial Betrieben Köln

Anfang April, während sich der erste Höhepunkt der Pandemie anbahnte, riefen wir unter dem Motto „NICHT NUR KLATSCHEN – SONDERN AUCH HANDELN“ zu Spenden auf.
Wir wollten damit speziell den Mitarbeiter der SBK Sozial-Betriebe-Köln gemeinnützige GmbH unseren Respekt für deren Arbeit zollen.

Am 30.07.2020 konnten wir der Geschäftsführerin der Einrichtung, Frau Gabriele Patzke, einen Scheck in Höhe von 1.300 € überreichen.

Dieses Geld wird mit dafür verwendet, den Mitarbeitern ein Dankeschön in Form eines Festes („Nach-Corona-Feier“) zu finanzieren.
Wann dieses Fest stattfindet, kann heute leider noch niemand sagen, aber mit Sicherheit erst im nächsten Jahr!
.

Ebenso durften wir von unserem befreundeten Musik-Corps Musikfreunde Köln-Nippes 1977/05 e.V. mitteilen, dass sie zu diesem Fest kostenlos auftreten werden.
Ein ganz tolles Engagement! Vielen Dank dafür!

Natürlich kann auch noch weiter gespendet werden!
Unsere Bankverbindung findet ihr hier: —> klicken
Bitte verwendet als Verwendungszweck das Kennwort: „SBK“

FC-Fans mit Herz für Kölner Rentner

Laut Bundesregierung (2019) beziehen bundesweit rund 9,3 Millionen Senioren eine Rente unter 900 Euro. 70 % der Betroffenen sind Frauen.
Die Auswirkungen sind fatal.
Sie brechen auf der Straße zusammen, weil sie sich die Zuzahlungen zu lebenswichtigen Medikamenten nicht leisten können. Sie verletzen sich im Haushalt, weil sie nicht gut sehen und eine neue Brille für sie unerschwinglich ist. Sie können nicht mehr waschen oder kochen, weil die Waschmaschine oder der Herd defekt sind. Sie frieren in ihrer Wohnung, um Heizkosten zu sparen oder sie hungern für eine neue Matratze. Aus Scham kein Geld zu haben, ziehen sich viele aus dem öffentlichen Leben zurück und vereinsamen.
Weiterlesen

NICHT NUR KLATSCHEN – SONDERN AUCH HANDELN!

Solidarität ist in diesen Tagen wichtiger denn je.

Respektvoll huldigen wir aktuell all den noch 100%ig aktiven Berufsgruppen, die insbesondere unser Sozial- und Gesundheitswesen aufrecht halten und auf die wir mehr denn je angewiesen sind.
Daher auch im Namen unseres Vereins, des „FC Echo hilft e.V.“, ein großes Dankeschön an alle Pfleger, Ärzte, LKW-Fahrer, Verkäufer und viele andere, die das nun stark eingeschränkte Leben am
Laufen halten.
Es kristallisiert sich gerade in diesen Tagen heraus, dass die sonst weniger Beachteten, als selbstverständlich angesehenen Berufe, eigentlich die systemrelevanten Berufsgruppen sind.

Wir, als gemeinnütziger Verein, haben mit unserem Projekt „1. FC Köln Erinnerungskoffer für Menschen mit Demenz“ einen besonderen Kontakt zum pflegenden Personal in Senioreneinrichtungen. Weiterlesen

Corona bremst auch uns aus!

Hallo liebe Freunde,

leider sind auch wir gezwungen, unsere Aktvitäten bis auf Weiteres einzustellen.
Wir arbeiten aber im Hintergrund weiter und bereiten weitere Aktionen vor.
Wenn es weiter geht sind auch wir wieder am Start.
Wir lassen es Euch dann auf unserer Facebook-Seite wissen.

Bleibt bis dahin alle gesund und vergesst uns nicht!

Eurer „FC-Echo-hilft-Team“

 

Heiligabend in Köln: Erfolgreicher Projektstart für die Barber Angels

Was für ein Tag!
Am 24.12.19 begann unser gemeinsames Projekt mit dem Barber Angels Brotherhood e.V.:
„KÖLN SCHERT SICH DRUM!“
Vor dem „Wartesaal am Dom“ (ehem. „Alte Wartesaal“) wurden Kölner Bedürftigen und Obdachlosen von den Barber Angels die Haare und die Bärte geschnitten. Auf Wunsch erhielten die Damen auch ein Tages-Makeup.
Um 9 Uhr begann der Aufbau des Zeltes im strömenden Regen. Das tat der allgemeinen Stimmung aber keinen Abbruch. Gut gelaunt warteten wir auf unsere Gäste, die anschließend, an ihren Friseurbesuch, an dem großen Weihnachtsessen im „Wartesaal am Dom“ teilnahmen.
Weiterlesen

„1. FC Köln Erinnerungskoffer: Backstage bei unseren Schirmherren!

Am 22.12.19 hatten wir eine Begegnung der besonderen Art.
Das Organisationsteam des „1. FC Köln Erinnerungskoffer“ besuchte (mit Anhang) das Weihnachtskonzert der „HÖHNER“ im Kölner Maritim-Hotel. Als beonderes Highlight empfingen uns die „HÖHNER“, die ja als Schirmherren des „Erinneruungskoffer“ agieren, vor dem Konzert im Backstagebereich. Weiterlesen

„FC-Echo hilft e.V.“ holt die „Barber Angels Brotherhood“ nach Köln

Nachdem der „Barber Angels Brotherhood e.V.“ in fast allen deutschen Städten in Deutschland, sowie in vielen Nachbarländern, Fuß fassen konnten, ist er nun auch regelmäßig in Köln zu Gast.
Der „Barber Angels Brotherhood e.V.“ ist ein Zusammenschluss von Friseur/innen, die sich zur Aufgabe gemacht haben, Obdachlosen und Bedürftigen kostenlose Bart- und Haarschnitte anzubieten.Für Frauen wird auch kleines Tages-Make-up angeboten.
Zusammen werden wir diese Dienste nun als Projekt „Köln schert sich drum!“ in regelmäßigen Abständen in Köln zur Verfügung stellen.
Weiterlesen

„1. FC Köln Erinnerungskoffer“ – Die Schulung

WIR SIND BEREIT!
Nach unserem zweitägigen Schulungsseminar sind nun 15 ehrenamtliche Mitarbeiter von dem Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Köln und das südliche Rheinland auf einen Besuch mit dem „1. FC Köln Erinnerungskoffer“ in Senioreneinrichtungen vorbereitet worden.
Nadine führte die Schulung durch und vermittelte alle Anwesenden einen Einblick in das sehr komplexe Krankheitsbild der Demenz.
Wir waren sehr positiv überrascht, dass fast alle Teilnehmer in ihrem privatem Umfeld bereits in irgendeiner Form mit dieser Krankheit Erfahrungen machen mussten und sich daher mit viel Engagement an den Diskussionen beteiligten.
Lediglich unterbrochen durch kurze Pausen, in denen auch ein kleiner Snack und Getränke gereicht wurden, gingen diese zwei kurzweiligen Tage am 6.10. gegen 14 Uhr zu Ende.
Wir danken ebenfalls Thorsten Friedrich vom 1. FC Köln und auch der Kölner Sportstätten GmbH zur Bereitstellung des Schulungsraumes. Die Ausstellungsstücke der Traditions-Loge des 1. FC Köln im RheinEnergieSTADION (alte FC-Devotionalien) verschaffte für alle Teilnehmer ein motivierendes Ambiente.
Am Ende erhielten alle eine Teilnehmer-Urkunde.
JETZT WARTEN ALLE AUF DEN ERSTEN EINSATZ DES ERINNERUNGSKOFFERS!
Weiterlesen